• schwimmen-1.jpg
  • schwimmen-2.jpg

 

Bezirkskurzbahnmeisterschaften mit 3. Internationalen Mastersmeisterschaften  im Silvana

 

317 Aktive tummelten sich am 15. Und 16.2. im Schweinfurter Silvana um die Kurzbahntitel im Jahre 2020. 32 Schweinfurter waren mit 136 Starts gemeldet.

Topleistung der noch 17jährigen Abiturientin Jule Thamm die über 50 m Freistil in 0:29,43 einen über 20 Jahre alten Vereinsrekord verbesserte. Sie gewann damit auch die offene Wertung und war schnellste Unterfränkin. Ausserdem  war sie in der Juniorenwertung über  100 Freistil, 50 und 100 Rücken, 50 und 100 m Schmetterling und 100 m Lagen nicht zu schlagen.  Jeweils Dritte wurde Jule in der offenen Wertung über 100 Freistil und 100 m Schmetterling, sowie zweite über 50 m Rücken. Sie konnte sich mit 1:20,02 für das Lagenfinale qualifizieren, wo sie sich nochmals auf 1:17,15 steigerte. Leider reichte es hier nur für Platz 5.

Abgesahnt hat Severin Köhler (2005) der alle seine 8 Einzelstarts als Sieger beendete. 50 und 100 Freistil, 50 und 100 Rücken, 50 Schmetterling, 50 m Brust und 100 m Brust, sowie den 100 m Lagen war er nicht zu stoppen. Über 100 m Brust schlug er in fabelhaften 1:11,82 als schnellster Unterfranke an. Er qualifizierte sich auch für das Lagenfinale, wo er sich nochmals auf 1:04,70 steigern konnte und Platz 2 der offene Wertung  bedeutete. Ebenfalls Zweiter in der offenen wurde er über 50 F, 100 F, 50 B 50 R, 50 S, dritter über 100 R .

Leider nur am Samstag konnte Elias Iakab (2005) an den Start gehen. Er verbesserte seine Zeiten über 200 2:11,40 und 400 m Freistil 4:57,67 , 50 m Schmetterling und 100 m Lagen. Konnte Bronze über die 200 Freistil sowie Silber über alle anderen Strecken aus dem Becken fischen. Auch er konnte einen der Finalplätze im 100 m Lagenfinale erreichen.

Aus der ersten Mannschaft weiter mit persönlichen Rekorden:

Christian Eckert (2006) 1. 50 m Freistil in 0:29,76, dritter über 200 m Rücken, 50 m Schmetterling und 200 m Lagen.

Denny Leneschmidt (2005) 50 Freistil, 50 Rücken und wurde in 200 Rücken in 2:50,62 zweiter.

Jannik Roßteuscher (2007) steigerte sich über 200 Freistil und 50 Brust

Seine ersten Meisterschaften absolvierte  auch Philipp Sperber (2006) über 50 Brust und 100 Brust in 1:34,83. Hier wurde er mit Bronze belohnt.

Marietta Neder (2007) schrammte mit 0:35,40 über 50 Freistil als vierte denkbar knapp am Podest vorbei war aber dennoch stolz diese wie auch ihre weiteren Strecken: 100 und 200 Freistil, 50 und 100 Rücken deutlich zu verbessern.

Überwältigend war die Leistung des Nachwuchses die sich teilweise das erste Mal für diese Meisterschaften qualifizieren konnte und innerhalb der letzten 2 Monate gewaltig steigerten. Hierzu gehörten mit Bestleistungen:

Philipp Ackermann (2008) 50, 100 und 200 m Freistil, 100 m Brust, 50 m Schmetterling und über 50 m Rücken in 0:42,85 mit Platz 4 knapp am Podest vorbei.

Der Bezirkskaderschwimmer Denis Gukenheimer (2009)  gewann die 50 0:43,12 und 200 m Rücken 3:16,48, wurde zweiter über 400 Freistil, 100 m Rücken, 100 m Lagen und 200 m Lagen, dritter wurde er über 50 und 200 m Freistil.

Markus Harzheim (2009) erst seit kurzem Wettkampfschwimmer startete über 50 und 100 Freistil, 50 m Brust und siegte völlig überraschend über 100 Brust in 2:02,06.

Michael Kraus (2008) 100 und 200 Freistil, 50 und 100 Brust, 100 Rücken. Er schlug über 100 Lagen in 1:30,82 als zweiter  und über 50 Rücken in 0:41,48 sogar als Jahrgangssieger an.

Richard Hermann (2008) qualifzierte sich erstmals und sprang über 50 und 100 m Brust sowie den 50 Freistil erfolgreich ins Wasser.

Christina Baluta (2008) freute sich über neue Rekorde in  50, 100 und 200 m Freistil.

Leona Harzheim (2008) gehörte zu den Vielstartern. Sie konnte über 50, 100 und 200 Freistil, 50, 100 und 200 Brust, 100 Rücken und 100 Lagen ihr Können zeigen. Stolz nahm sie zwei Mal  Silber für 100 und 200 Brust und Bronze über 100 m Lagen in Empfang.

Emilia Hess (2009) sprang drei Mal ins heimische Becken und begeisterte mit neuen Bestleistungen über 200 Freistil, 50 Brust und 100 m Lagen.

Ganz überrascht war die  Jungtrainerin Elina Janikov (2005,) sowie Julia Steinpreis (2008) sich zu qualifizieren. Beide steigerten sich über 50 m Freistil, sowie Julia noch über die doppelte Distanz.

Inga Leis (2008) verbesserte sich über 50, 100 und 200 Freistil sowie den 50 Rücken.

Ihre erste Bezirksqualifikation erreichte Annika Mauder (2007) über 100 m Rücken. Auch sie steigerte sich nochmals und schlug in schnellen 1:39,89 an.

Die Geschwister Steblau, Alina (2008) und Daria (2009) schlugen nach jedem Start mit neuer persönlicher Rekordzeit an. Alina 50, 100, 200 und 400 Freistil, 100 Brust, 50 und 100 Rücken, 50 Schmetterling und 100 m Lagen.  Das war Silber für 100 Lagen und Bronze für 50 und 100 F, 100 R und 50 S. Daria war über 50, 100, 200 und 400 Freistil, 50 und 100 Rücken und 100 Lagen im Wasser.  Sie nahm stolz Silber über 400 Freistil in Empfang.  Für beide waren es die ersten Medaillen auf einer Bezirksmeisterschaft.

Im Sog des Nachwuchsteams verbesserte sich Kaja Wilhelm (2009) über 100 Freistil und 50 Rücken.

Im jüngsten Jahrgang starteten:  Korbinian Köhler (2011) über 50 Freistil und 50 m Rücken schrammte leider knapp am Podest vorbei. Die gleichaltrige Adriane Gutmann war auch über 50 m Rücken und 50 m Freistil qualifiziert. Ihr gelang es auf Freistil die Bronzemedaille zu erkämpfen.

In den ausgeschriebenen Staffeln waren am Start:

4x50 m Lagen männlich: Köhler, Sperber, Iakab, Eckert/1.

4x50 m Freistil männlich: Scholz, Kraus, Sperber, Köhler/3.

4x50 m Lagen 2008-2011: Gukenheimer, Harzheim L. , Kraus, Steblau A./2.

4x50 m Lagen 2008 – 2011: Leis, Hess, Ackermann, Steblau D./4.

4x50 m Freistil 2008 – 2011: Gukenheimer, Steblau D., Leis, Steblau A./3.

4x50 m Freistil 2008 – 2011: Steinpreis, Harzheim M., Gutmann, Köhler K./8.

Auch unsere Master gingen erfolgreich an den Start:

Markus Lindner (AK 35) gewann die 400 Freistil und 50 Brust.

Michael Schellenberger (AK40) gewann die 400 Freistil, 50 Brust, 100 Rücken und wagte sie als einzigster Master an die 200 m Schmetterling.

Jürgen Weber (AK60) gewann die 400 Freistil und 50 m Schmetterling