• schwimmen-1.jpg
  • schwimmen-2.jpg

 

Schweinfurter Schwimmer am erfolgreichsten bei den Kreismeisterschaften in Hassfurt

Mit nur 28 Schwimmer und 152 Starts im Vergleich zum Ausrichter der SG Hassberge, der 39 Aktive und 204 Starts melden konnte erreichte man trotzdem wieder Platz 1 im Medaillenspiegel der Kreismeisterschaften. 70 Titel, 25 zweite Plätze und 14 dritte waren eine sehr gute Ausbeute der „fast“ ausnahmslos aus Nachwuchsschwimmer bestehenden Schweinfurter Teams.

 

10. Juki auch für den Ausrichter ein voller Erfolg

38 Schwimmerinnen und Schwimmer starteten, teils zu ihrem ersten offiziellen Wettkampf am 19.1. im heimischen Silvana.

Über 100 neue persönliche Rekorde wurde erzielt.

Schnellster Schwimmer der Veranstaltung war der 13jährige Elias Iakab der über die 100 F in 1:00,12 nur hauchdünn die Minutengrenze verpasste.

 

Topleistung in der Erlanger Hannah Stockbauer Halle.

Die I. Mannschaft der Schweinfurter Schwimmer hatte ihren ersten Start, vergangenes Wochenende beim Erlanger Röthelheim-Cup. Mit nur 28 Starts konnte man in der Teamwertung einen hervorragenden 16. Platz direkt hinter dem SV 05 Würzburg belegen.

 

2 Vereinsrekorde für den Schweinfurter Brustschwimmer

Der erste Wettkampf der neuen Schwimmsaison startete untypisch gleich mit den offenen Bayerischen Meisterschaften vergangenes Wochenende in Bayreuth.  Drei Schwimmer aus Schweinfurt waren qualifiziert.

 

Edelmetall für Schweinfurts Schwimmer 

Zum Saisonabschluss gab es im Nürnberger Langwasser Bad nochmals Bestleistungen und zwei Medaillen für Daniel Heidbeck. Über 50 Brust gelang ihm der Sprung auf Platz 2 in 0:31,88. Vor ihm nur der Deutsche Vizemeister in seinem Jahrgang. In 1:10,67 über die doppelte Distanz wurde er mit Bronze in einem sehr beherzten Rennen belohnt.