• schwimmen-1.jpg
  • schwimmen-2.jpg

 

5 Medaillen für die Masters des SC 13 bei den Internationalen Kurzbahnmeiterschaften im Schwimmen

Mehr als 350  Teilnehmer  aus 67 Vereinen nahmen an den Internationalen Bayerischen Kurzbahnmeisterschaften der Masters  am 16.3. in Fürth teil.

Fast 1.200 Meldungen sorgten für eine Mammutveranstaltung, die fast 10 Stunden andauerte und von der SG Fürth im Hallenbad am Scherbsgraben ausgerichtet wurde.

Darunter befand  sich auch ein kleines Team  des SC 13 Schweinfurt, das bei insgeamt 17 Starts 5  Medaillen und eine Reihe ansprechender Platzierungen in diesem starken Teilnehmerfeld erringen konnte.

Leider mussten  die beiden  gemeldeten Staffeln aufgrund einer Erkrankung abgemeldet werden.

 

Die Ergebnisse der Schweinfurter konnten sich durchaus sehen lassen.

Über 100 m Rücken der Herren in der Altersklasse 40 wurde Christiin Spath bayerischer Vizemeister in 1:16,11 Min.. Das Geiche gelang Jürgen Weber über 50 m Schmetterling in der AK 60 in 0:32,32 Min.

Darüber hinaus gab es noch  3 weitere Plätze  auf dem Siegertreppchen und zwar wurde Michael Schellenberger Dritter über 50 m Schmetterling der AK 40 in 0:31,57 Min. , Christian Spathwurde  in der gleichen Altersklasse  Dritter über 50 m Rücken in 0:33,84 Min und  Jürgen Weber wurde  in der AK 60 ebenfalls Dritter über 50 m Freistil in 0:32,32 Min.

 

Die weiteren Platzierungen:

 

Tina Fenn AK 30

 

4.Platz      50 m Brust              in 0:45,69

7.Platz      50 m Freistil            in 0:34,51

8.Platz      50 m Schmetterling in 0:40,71

 

 

Christian Spath Altersklasse 40
 

  1. Platz     50 m Freistil      in 0:29,54
  2. Platz      100 m Brust      in 1:24,80
  3. Platz      100 m Lagen     in 1:22,15

6 .Platz      50 m Brust        in 0:37,57
 

Michael Schellenberger  Altersklasse 40
 

4.Platz      100 m Brust      in 1:22,83

4.Platz      100 m Lagen     in 1:09,67

5.Platz      50 m Brust        in 0:37,48

  1. Platz     50 m Freistil      in 0:29,69

Zu den Bildern:

Der bekannte Kabarettist und Sänger Volker Heißmann besuchte  in seiner Eigenschaft als zweiter Präsident der SpVgg Greuther Fürth e.V , deren Schwimmabtelung Bestandteil des ausrichtenden SG Fürth ist, die Veranstaltung.