• schwimmen-1.jpg
  • schwimmen-2.jpg
  • schwimmen-3.jpg

Neuer Vereinsrekord 50 m Freistil in 0:29,24

329 Schwimmer*innen aus 42 bayerischen Vereinen starteten vergangenes Wochenende im
Ingolstädter Sport Bad um die Bayerischen Kurzbahnmeister (25 m) 2022 zu ermitteln.


Mit dabei 4 Schwimmer*innen aus Schweinfurt. Für alle war es der erste Start bzw. Qualifikation für
diese Meisterschaft.


Die Brustschwimmerin Sofia Rosso (2006) durfte vier Mal starten, und erreichte 4 neue persönliche
Bestzeiten, den bestehenden Vereinsrekord über 50 m Freistil verbesserte sie auf nun 0:29,24.
Ihre weiteren Zeiten über die Bruststrecken: 50 m 0:37,81, 100 m 1:21,41 sowie starken 200 m in
2:57,62.


Die Studentin Jule Thamm (2002) verbesserte sich über die 50 m Rücken auf 0:34,21 und freute sich
noch mehr über die erreichten 0:32,92 über 50 m Schmetterling.


Christian Eckert (2006) sprang fünf Mal ins schnelle Ingolstädter Becken.
Die 50 Freistil mit 0:27,49 und 50 m Schmetterling 0:29,85 waren schon sehr gut, besonders stark
und mit persönlichem Rekord schlug er über 100 m Schmetterling 1:10,43, 100 m Lagen 1:09,65 und
bei 100 m Freistil endlich unter einer Minute in 0:59,92 an.


Auch der Jungtrainer Niko Scholz (2001) war mit seiner neuen Zeit über 50 m Brust 0:34,73 sehr
zufrieden.


Bleibt zu hoffen, dass die Trainingsmöglichkeiten weiter erhalten bleiben um diesen Schwimmer*innen,

wie auch dem Nachwuchs und den Schwimmkursgruppen die Gelegenheit zu geben weiter zu schwimmen und zu trainieren.

 


Auf dem Bild von links: Niko Scholz, Sofia Rosso, Trainer/Kampfrichter Katja Scholz, Jule Thamm, Christian Eckert