• schwimmen-1.jpg
  • schwimmen-2.jpg

Zwei Schweinfurter bei den Deutschen Masters Meisterschaften

Anfang August fanden 616 Schwimmer*innen aus 202 Vereinen aus ganz Deutschland den Weg zu den 53. Deutschen Meisterschaften der Masters Kurze Strecken nach Gera.

Bestens organisiert war der Wettkampf in der Halle des Hofwiesenbades durch den SV Gera, die Stimmung sehr gut.

Am Ende wurden nicht nur Deutsche Mastersrekorde, sondern euch Europa- und ein Weltrekord verzeichnet werden.

Von der Stimmung anstecken ließen sich auch die zwei Jungmasters der AK 20 des SC 13 Schweinfurt, die erstmals an einer Deutschen Masters Meisterschaft teilnahmen.

 

Jule Thamm startete 3 Mal.

Sie war mit ihren 50 m Freistil in 0:30,35 (19.) zufrieden. Eine ganz starke neue Bestzeit gelang ihr über die 50 m Schmetterling in 0:32,81 (14.)

und ebenfalls mit neuer Bestzeit und sehr glücklich schlug sie über 50 m Rücken in 0:35,48 als 8. Schnellste an.

Niko Scholz beendete sein erstes Rennen am Samstagvormittag mit neuem persönlichen Rekord über 50 m Freistil 0:28,39 (31.)

und steigerte sich am Nachmittag über 50 m Brust gegenüber der alten Rekordzeit um über 2 Sekunden auf 0:35,36 was Platz 9 bedeutete.