• schwimmen-1.jpg
  • schwimmen-2.jpg

 

Schwimmkreistitel bei tropischen Temperaturen im Triamare in Bad Neustadt

Der VfL 1860 Sportfreunde Bad Neustadt hat die Hallenkreismeisterschaften des Kreises Main-Rhön letzten Samstag im Triamare ausgerichtet.

Die 7 Kreisvereine schickten 96 Aktive die 489 mal an den Start gingen und 24 Staffelmannschaften meldeten. 25 von ihnen kamen aus Schweinfurt die 131mal ins Wasser sprangen und 102 Medaillen herausfischten. Jeder Schwimmer konnte mindestens 1x auf dem Podest stehen. Je 5 Titel  gingen an:  Noah Iakab (2008)  und Jannik Rossteuscher (2007). 6 Starts und ebenso viele Podestplätze erreichte Severin Köhler (2005) mit den Titeln über 50 und 100 Brust, 50 Rücken, 200 m Lagen sowie Platz 2 über 50 Freistil und 50 Schmetterling. Für die 50 Brust fehlen noch 83 Hundertstel und über 50 Rücken 50 Hundertstel für bestehende Vereinsrekorde auf der Kurzbahn. Drei Starts und drei Titel gingen an den Kaderschwimmer Denis Gukenheimer (2009), Kreismeister wurden: Christian Baluta, Christian Eckert, Hannes Feichtinger, Markus Harzheim, Richard Hermann, Elias Iakab, Lukas Iakab, Philipp Sperber, Annika Mauder, Marietta Neder, Alina Steblau und Daria Steblau sowie Schweinfurts jüngste Kreismeisterin Adriane Gutmann die sich vier Mal ins Wasser traute und vier Mal siegte.

Aufs Podest sprangen auch:  Philipp Ackermann, Christina Baluta, Paula Feichtinger, Leona Harzheim, Emilia Hess, Inga Leis und der jüngste Korbinian Köhler (2001) der seine vier Starts jeweils als Vizemeister beendete.

Die Damenstaffeln wurden jeweils zweite über 4x50 Lagen (Steblau A, Harzheim, Leis, Steblau D.) und 4 x 50 Freistil (Steblau A. + D., Neder, Leis) , die zweite Mädels dritte über Lagen (Neder, Hess, Mauder, Gutmann). Die Jungs wurden ebenfalls zweite über Lagen (Gukenheimer, Köhler S. , Iakab E. , Eckert) und Freistil ( Iakab N, Eckert, Iakab E., Köhler S.)

Im ausgelobten Breitensportteil, dem Triamarewettkampf testeten erstmals Wettkampfatmosphäre, Collin Jones (2009) drei Mal erster und einen zweiten Platz waren seine sehr erfreulichen Ergebnisse, Soey  Brehm traute sich einmal zu starten und wurde gleich erste. Ein letztes Mal im kindgerechten/Breitensportteil konnte Lotta Priebe vier Mal siegen. Auch die Nachwuchstrainer/in Dieter Steblau und Yvonne Gutmann sowie der Schwimmerpapa Rüdiger Köhler kämpften um gute Ergebnisse im angenehmen Neuschter Wasser. Alle Teilnehmer wurden mit einer Medaille und Urkunden geehrt.

Der Nikolaus hatte für alle anwesenden einen gebackenen Nikolaus in seinem Sack den er mit der Empfehlung auch im nächsten Jahr fleißig zu trainieren gerne austeilte.