• Laser.jpg
  • Jugendtraining.jpg

Deutsche Meisterschaft der Korsar-Segler auf der Ostsee

Sven Kristandt (SC 13) segelt mit Lisa Debatin (Ruder-Club Rastatt) sensationell auf Platz 5 in Warnemünde

Im Rahmen der 81. Warnemünder Woche – nach der Kieler Woche das größte Segelsportereignis in Deutschland – kämpften in der ersten Juliwoche auf zehn Regattabahnen 5 Bootsklassen um internationale Meistertitel sowie weitere 10 Bootsklassen mit weit über 1000 Seglerinnen und Seglern um einen Platz auf dem Treppchen.

Auch die Segler der Korsar-Klasse nutzen die Gelegenheit, ihre Internationale Deutsche Meisterschaft (IDM) wieder einmal auf einem anspruchsvollen Seerevier auf der Ostsee auszutragen. Der Korsar ist eine 5 m lange 2-Mann-Jolle mit Trapez und Spinnaker. Die Segelfläche beträgt 14,6 m2 plus 14,8 m2 Spinnaker.

Insgesamt waren 45 Korsar-Mannschaften angereist, darunter zwei Crews vom SC 13 sowie auch Crews aus Polen und Österreich. An vier Wettkampftagen waren insgesamt 10 Wettfahrten vorgesehen.

Am ersten Tag wurden bei mittelstarkem Wind 2 Rennen gesegelt. Bereits jetzt konnte sich der SC 13-Segler Sven Kristandt mit Steuerfrau Lisa Debatin vom Ruder-Club Rastatt mit zwei überraschenden 4. Plätzen in der Spitzengruppe einreihen. Nachdem wegen Flaute die Wettfahrten am 2. Tag ausgefallen waren, schickte die Wettfahrt-Leitung die Teilnehmer am 3. Tag bereits um 9:00 Uhr auf die etwa 5 km lange Anfahrt zur Regattabahn nordwestlich von Warnemünde. Der Wind hatte bereits morgens 5-6 Bft erreicht, die kurze Ostseewelle mit einer Höhe von 1,5 bis 2 Metern verursachte etliche Kenterungen. So erwischte es auch Gebhard Riegler vom SC 13 mit Vorschoterin Carla Finck von der Studentischen Segelvereinigung Stuttgart bereits vor dem Start. Wegen eines Materialschadens mussten sie anschließend aufgeben und konnte an keiner der 4 Wettfahrten an diesem Tag mehr teilnehmen.

Am 4. Wettfahrttag war der Wind mit 4-5 Bft nur unwesentlich schwächer. Die etwas niedrigere Welle brachte ideale Bedingungen für die norddeutschen Favoriten. Die gesamte Serie konnten die bereits mehrfachen deutschen Meister Axel Oberemm/Gerd Linnemann nach 3 weiteren Wettfahrten für sich entscheiden und standen damit erneut als Deutscher Meister vor den zweitplatzierten Peter und Vitus Sippel aus München fest. Lisa Debatin und Sven Kristandt errangen einen sensationellen 5. Platz, was für den SC 13 die beste Platzierung bei deutschen Meisterschaften im Segeln bedeutete.

Gebhard Riegler

 

Regattastart bei der Deutschen Meisterschaft der Korsar-Segler. Foto: Pepe Hartmann

 

Anspruchsvolle Segelbedingungen auf der Ostsee. Foto: Pepe Hartmann

 

Sven Kristandt (SC 13) und Lisa Debatin (Ruder-Club Rastatt). Foto: Pepe Hartmann