• Laser.jpg
  • Jugendtraining.jpg

Chronik der Segelabteilung

 

Die Anfänge

Das Segeln im Schwimmclub begann Anfang der 1960er Jahre auf dem Main, als Unterabteilung der Kanuabteilung.

 

1963  Die erste Regatta

Anlässlich des 50jährigen Schwimmclubjubiläums 1963 fand die erste offizielle Segelregatta auf dem Ellertshäuser See statt.

10 Jahre war der See Heimatrevier für die Segler.

 

 

1964  Gründung der Segelabteilung

Am 06.03.1964 trafen sich in der damaligen Vereinsbaracke in den Wehranlagen 18 Segelsportbegeisterte und gründeten die Segelabteilung.

Da sich die Segelsportgruppen der Firmen Kugelfischer und Fichtel & Sachs anschlossen, wuchs die junge Abteilung recht schnell.

 

 

1974  Umzug zum Schweinfurter Baggersee

Umzug zum neu entstandenen Baggersee im Süden Schweinfurts.

Es entstanden dort Schwimmstege für die erlaubten 24 Segeljollen und auf dem neuen, kleinen Abteilungsareal konnte bald eine Geräte- und Umkleidehütte eingeweiht werden.

 

 

80er und 90er Jahre

Teilnahme der Nachwuchssegler an internationalen Wettbewerben (Jugendeuropameisterschaften für Korsare, Jugend-Euro-Cup der Korsare).

In den 90er Jahren wurden mehrmals Ranglisten-Regatten der deutschen Optimisten-Vereinigung auf dem Baggersee für die Optis abgehalten.

Lesen Sie mehr über erste Erfolge im Hochseesegeln...

 

 

2000 bis heute

Jüngstenausbildung, Sport- und Freizeitsegeln auf dem Schweinfurter Baggersee, rege Teilnahme der Korsarsegler an Regatten, Durchführung von Segeltörns.